Vergleich von Qualifikation und qualifikatorischen Anforderungen

Um die verfügbaren Qualifiationen leichter vergleichen zu können werden sie in einem Blockdiagramm dargestellt. Das ermöglicht eine Abschätzung des Qualifikationspotentials auf einen Blick. Im Bild sind die Qualifikationen bezogen auf die Aufgaben dargestellt. Farblich kodiert sind die Anteile qualifizierter, teilqualifizierter und nicht qualifizierter Mitarbeiter je Aufgabe.

Die qualifikatorischen Anforderungen sind von der Planungsabteilung vorgegeben und können nun mit der Realität verglichen werden. Bei Nichtübereinstimmung aufgrund fehlenden Potentials müssen nun Strategien entworfen werden, eine bestmögliche Produktivität zu erreichen. Das kan entweder durch Qualifizierungsmaßnahmen erfolgen oder durch die Wahl geeigneter Einsatzstrategien für weniger qualifizierte Mitarbeiter. Mit Hilfe der Simulation können die getroffenen Entscheidungen überprüft werden. Dabei unterstützt Proflex besonders die Beurteilung der dabei entstehenden Belastungsssituation und des Gefahrenporentials für die Mitarbeiter.

ISG <rita@isg.cs.uni-magdeburg.de>
Last modified: Thu Apr 5 14:16:38 2001 Ansprechpartner Projektpartner Projekttr ger vorherige Seite Seitenanfang nächste Seite Startseite