Palindrome sind Worte, Zahlen oder Sätze, die vorwärts und rückwärts gelesen genauso aussehen, also beispielsweise »Otto«. In der theoretischen Informatik ist es nun interessant, ein System zu finden, mit dem solche Palindrome erzeugt werden können, da sie doch hin und wieder mal zum Beweisen eines Satzes benötigt werden. Was liegt da also näher, als sich eine Dart-Scheibe zu nehmen und so viele Personen wie möglich darauf Palindrome werfen zu lassen. Wer also eine 9, eine 12 und eine 19 geworfen hat, hatte das Palindrom 91219 erzeugt.

Das ist doch mal was nach meinem Geschmack! Ist doch voll easy, Mann!
Wenn man die Flugbahn vorher genau bestimmt, ist das ein einfaches Optimierungsproblem. Geht bestimmt auch, wenn man einfach loswirft....
Trotzdem müßte ich doch irgendwann mal treffen..... Ach, ich geb's auf...

Obwohl alle mit Feuereifer bei der Sache waren, kamen bei einigen vielleicht doch Zweifel auf, ob diese Methode zur Erzeugung von großen Mengen von Palindromen praktikabel ist.....

[zurück] [weiter]


Seite erstellt von Stefan Schlechtweg, Mail: stefans@ISG.cs.Uni-Magdeburg.DE

Zuletzt geändert: 16. Juli 1998

zurück weiter Inhalt