Massendatenvernichtung durch Festplattenweitstossen Sinn und Zweck dieses Spieles: Hochsicherheitsdaten der Fakultät sollten möglichts effizient und unwiederruflich zerstört werden. Für diesen Zweck stellte das ITI Festplatten eines RAID-Systems zur Verfügung. RAID-Systeme speichern Daten redundant und erlauben die Rekonstruktion teilweise fehlerhafter Daten. Deshalb müssen die Daten möglichst vollständig zerstört werden.

Um die vollständige Löschung der Daten zu gewährleisten, musste eine physische Zerstörng der Festplatten des RAID-Systemes herbeigeführt werden. Um zu bemassen wer dieses am besten kann, wurde die Wucht des Abstossens einer Festplatte als Mass genommen. Dieses Mass kann auch durch die zurückgelegte Wegstecke der Festplatte erfasst werden.

Kurz: Wer kann eine Festplatte am weitesten stossen. Jeder Teilnehmer hatte drei Versuche, wobei der beste gewertet wurde.

   
       
     
   
   
   
     
 
     
 

einfach auf die Blumen klicken

 
|
|
|
|
|